Wie werde ich müde?

4

1Bei Schlafstörungen oder fehlender Müdigkeit gibt es jede Menge Tricks, um Schäfchenzählen zu vermeiden. Zugegeben: Im Notfall hilft das Zählen von Schafen wirklich.2Machen Sie zuerst Bestandsaufnahme in Ihrem Schlafzimmer: Ein Schlafzimmer ist zum Schlafen da, d.h. es gehören weder Fernseher, noch Computer oder Bücherregal hierher. Nur so stellt sich Ihr Körper wirklich auf Schlafen ein. Ist das Schlafzimmer kühl (oder warm) genug; um die 20 Grad wären optimal. Bei frischer Luft schläft es sich ebenfalls besser.3Haben Sie evtl. nachmittags geschlafen; dann ist ihr Körper sicherlich abends nicht müde.
Falls Sie Probleme mit sich herumtragen, versuchen Sie, diese auszuschreiben; sie stehen dann auf dem Papier und stören nicht den Schlaf.4Gegen zu viel Stress hilft Yoga oder Meditation; bei mangelnder körperlicher Bewegung helfen Sie mit Radfahren, Joggen, Gymnastik oder anderen Sportarten ab.5Nehmen Sie eine angenehme Bettlektüre mit ins Bett. Sie dürfen auch ein Glas Milch mit Honig trinken oder einen Kräutertee (Melisse, Hopfen, Johanniskraut, Kamille); allerdings keinen Kaffee oder Cola.6Medikamente bitte nur auf Pflanzenbasis, z.B. Baldrian oder Maracuja. Leichtes Abendessen und feste Schlafzeiten helfen ebenfalls. Alkohol, Lärm, kalte Füße und schlechte Matratzen stören Ihre Schlaffähigkeit.7Meiden Sie Krimis. Bei vielen Menschen hilft auch eine langweilige Fernsehsendung, bei anderen ein heißes, dufetendes Lavendel- oder Fichtennadelbad.8Sex macht übrigens auch müde …

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy